Biotopbäume und Totholz

Die Lage in Bayern
27.02.2013
Der in Bayern verfolgte integrative Ansatz von "Nutzen und Schützen" auf gleicher Fläche ist eine schöne Theorie, die in der Praxis kaum zur Anwendung kommt. Daher sind Schutzgebiete zur Erhaltung des gesamten, waldspezifischen Artenspektrums unverzichtbar.
Fallbeispiel "Röhrweg"
27.02.2013
Am Beispiel einer Hiebsmaßnahme in der Waldabteilung "Röhrweg" wurde die Umsetzung des Naturschutzkonzeptes der BaySF in die Praxis eingehend untersucht. Die gewonnenen Ergebnisse sind ernüchternd.
Gefällte Biotopbäume
Nahezu alle Stichprobenkontrollen in laufenden Hieben legen an den Tag, was längst vermutet wurde: Die Fällung von Biotopbäumen, bewusst oder unbewusst, ist keine Ausnahme, sondern an der Tagesordnung.