Das Maintal

Gemünden - Lohr am Main
Das Maintal von Gemünden bis Lohr liegt beidseitig im Naturraum Spessart. Ausge- dehnte Streuobstwiesen um Langenprozelten und Hofstetten prägen die Fluren. Die Burgruine Schönrain bei Neuendorf thront über dem Main. In den Sandgruben bei Steinbach nisten Uferschwalben und Eisvögel.
Lohr - Marktheidenfeld
Das Maintal liegt hier eingebettet in bewaldete Hänge. Aufgrund der nur mäßig dichten Besiedlung und relativ geringer Verkehrsströme gehört dieser Abschnitt zu den ruhigsten und reizvollsten im Mainviereck. Bekannte Orte sind Lohr mit seiner gemütlichen Altstadt und dem Schloss, Marktheidenfeld mit seiner zum Verweilen einladenden Uferpromenade und die Burg Rothenfels. Als Naturbesonderheiten ist die Silberlochschlucht bei Neustadt hervorzuheben.Entlang des Mains lädt ein herrlicher Radweg zu Ausflügen ein.
Marktheidenfeld - Wertheim
Der Main bildet hier die grobe Trennlinie zwischen dem Bundsandsteinspessart und den Muschelkalkgebieten der Fränkischen Platte.Die Kalkstandorte an den steilen Hängen und Weinbergen um Homburg liegen noch innerhalb der Naturparkgrenze und weisen zum Teil sehr artenreiche, unter Naturschutz stehende Kalkmagerrasen auf. Fledermausfreunde können sich am Vorkommen mehrerer Sommerquartiere des Großen Mausohrs entlang des Mains erfreuen. Einzelne Sandstrände und Muschelbänke, aber auch versteckte Badebuchten vermitteln mancherorts die Illusion einer unberührten Urlandschaft. Sehr gut in dieses fast unwirkliche Bild einer ungezähmten Flusslanschaft passt auch die Mainschleife am sogen. Himmelreich und die Triefensteinschlucht bei Lengfurt. Bekannte Baudenkmäler sind die Burgruine Homburg, die Wehrkirche in Urphar und die Burg in Wertheim.
Wertheim - Miltenberg
Die Landschaft von Wertheim bis nach Miltenberg ist von einer Vielzahl histori- scher Sandsteinbrüche geprägt. Heute zählen diese steilen Abbrüche zu den wert- vollen Brutgebieten von Uhu und Wanderfalke. Burgruinen wie die Henneburg, die Ruine Kollenberg und die Schlossruine Freudenberg thronen über dem Maintal.
Miltenberg - Aschaffenburg
Die Weinbergslagen von Miltenberg bis nach Aschaffenburg verlaufen entlang des Fränkischen Rotweinwanderweges. Bekannte Weine wie der Erlenbacher Krähen- schnabel, Großheubacher Scheurebe oder Klingenberger Spätburgunder erlangten überregionale Bedeutung.
Aschaffenburg - Hanau
Zwischen Aschaffenburg und Hanau befinden wir uns bereits im Einzugsbereich des Rhein-Main-Gebietes. Große Sand- und Kiesabbaustätten entlang des Mains verän- derten das Landschaftsbild im Laufe der Jahrzehnte. Heute halten im Zuge des Kli- mawandels bereits viele wärmebegünstigte Arten aus dem Mittelmeerraum Einzug.